Engagierte und qualifizierte – Haushandwerker

Badewanne sanieren

22 Mrz, 2014by | 1 Kommentar

Im Zuge einer Badezimmerrenovierung stellen wir nicht selten fest, dass auch die seit Jahren dort verbaute (Gusseisen- oder Stahl-) Badewanne inzwischen nicht mehr unseren ästhetischen Ansprüchen genügt. Dies ist jedoch kein Grund, gleich eine neue zu besorgen: sind die Schäden an ihr vor allem kosmetischer Natur, lässt sich eine alte Badewanne hervorragend neu herrichten. In der Regel ist der Badewannenkörper mit dem Werkstoff Email ausgekleidet, einer Beschichtung, die aufgrund von ausgezeichneten hygienischen sowie optischen Eigenschaften sich im Sanitärbereich bewährt hat und aus diesem nicht mehr wegzudenken ist. Begegnen wir nun einer renovierbedürftigen Badewanne gilt es in erster Linie, eventuell vorhandene Silikonverschmutzungen zu entfernen. Hierfür eignen sich spezielle Silikonlösungsmittel (empfehlenswert zum Beispiel von Ceresit oder Sista); diesen Spezialentferner einreiben und einwirken lassen, etwaige Rückstände mit elastischer Kunststoffspachtel vorsichtig entfernen (Verkratzgefahr). Im nächsten Schritt können wir uns hartnäckigen Schmutzstellen zuwenden, indem wir zu leicht schleifenden Reinigungsutensilien greifen, bei Rost behelfen wir uns ggf. auch mit feinem Schmirgelpapier. Die nun freigelegten kritischen Stellen behandeln wir idealerweise mit einem 2 – Komponenten – Email – Reparaturset entsprechend der Gebrauchsanweisung des Herstellers (empfehlenswert zum Beispiel Newbath Swiss Formula by Deco Color ™), unbdedingt darauf achten, dass die Badewanne hierbei trocken und schmutzfrei ist, erst dann können die auszubessernden Stellen mit der Reparaturmasse versehen werden. Sind diese Arbeiten abgeschlossen, können wir nun ein Email Scheuermittel mit Schleifpartikeln (empfehlenswert zum Beispiel Sonett Scheuerpulver ™) dazu einsetzen, den ursprünglichen Glanz der Badewanne wiederherzustellen, hierfür verteilen wir das Polierpulver im Badewannenkörper, verreiben es im Sinne einer mehrere Minuten lang durchgeführten Polierprozedur  sorgfältig mit kreisenden Bewegungen und spülen es später mit kräftigem Wasserstrahl ab (Duschbrause). Die trocken gewordene (vorgegebene Zeit zum Aushärten beachten), zuvor aufgetragene 2 – Komponenten – Email Reparaturspachtelmasse kann vermittels von sehr fein gekörntem Schleifpapier abgeschliffen werden, anschließend verhilft uns das zuvor im Fachhandel besorgte spezielle Email Spray, die behandelten Stellen mit frischem Glanz zu versehen (empfehlenswert zum Beispiel Keramik Email Spray von Cramer ™), so dass dem Badevergnügen nach zu beachtetender Austrocknungszeit der eingesetzten Reparaturmaterialien (mehrere Tage) nun nichts mehr im Wege steht.

Ein Kommentar

  1. Hallo Julian,

    kann auch Scheuermilch verwendet werden anstatt Scheuerpulver ?
    Welcher Farbton beim Cramer Spray ist passend zu Newbath Swiss Formula by Deco Color ?

    Gruß
    Oliver

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.