Engagierte und qualifizierte – Haushandwerker

Badewanne

07 Mai, 2014by | 1 Kommentar

Ihre neue Badewanne: eingebaut oder frei im Raum stehend?

Das Badezimmer folgt heutzutage kaum noch seiner eigentlichen recht schlichten Funktion, die der Grundhygieneerhaltung zugrundeliegenden Bedingungen zu gewährleisten, vielmehr erfährt es insgeheim für viele von uns den Wert einer Wellnessoase, eines Rückzugsortes aus dem Alltag, an dem Entspannung für Körper und eben auch die Seele großgeschrieben wird. Um sie dort so richtig baumeln lassen zu können bedarf es eines entsprechend gestalteten Ambientes, welches nicht nur zugleich stimuliert und inspiriert sondern auch wohl durchdacht und funktionell daherkommt. Design ist das Stichwort welches stylish kreierte Luxusbadezimmer definiert: ein rundum gutes und gelungenes Design ist sowohl optisch ansprechend als auch ergonomisch funktionell. Dem hohen Anspruch, der an das moderne Badezimmer gestellt wird erfüllt besonders eine freistehende Badewanne. Sie steht gleichsam im Mittelpunkt des Raums, gegenüber einer eingebauten Badewanne ist sie jedoch nicht nur im Erwerb (bisweilen erheblich) teurer sondern ihr Einbau durchaus aufwändiger und somit kostenintensiver (die Rohrverlegung ist komplexer). Nicht zuletzt gilt es die Bedingungen vor Ort zu beachten, speziell in kleineren Badezimmern wird eine freistehende Badewanne deplatziert wirken bzw. sie dort aufgrund technischer Gegebenheiten nicht unterzubringen sein, dies alles sind Gesichtspunkte, die bedacht werden wollen während der Planungsphase.

Sofern die zuvor angeführten Grundbedingungen es erlauben und die Entscheidung gefallen ist, eine edel anmutende frei stehende Badewanne zu installieren setzen wir uns mit der Art der freistehenden Badewanne näher auseinander, so dominieren im Bereich der herkömmlich eingebauten Badewannen die Materialien Gusseisenstahl und heute insbesondere Sanitäracryl (preiswert, pflegeleicht und einfach in der Herstellung) während bei Luxusbadewannen exotische Materialien wie Holz, Beton und auch High – Tech Faserverbundstoffe vorherrschen und auf die Formensprache (das Design) der Badewanne maßgeblich Einfluss nehmen.

Ein Kommentar

  1. Unsere Badewanne ist an der Wand eingebaut. Das liegt aber daran, dass ich zur Miete wohne und beim Bad keinen Einfluss habe.
    Wenn ich mir aber mal ein Eigenheim anschaffen werde, dann ist eine freistehende Badewanne ein absolutes Muss im Badezimmer. Koste es was es wolle 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.