Engagierte und qualifizierte – Haushandwerker

Die Wohnungsmodernisierung will geplant sein

19 Sep, 2014by | Keine Kommentare

Der Zahn der Zeit nagt auch an unserem über Jahre hinweg liebgewonnen Zuhause: was einmal angesagt, der aktuelle Stand der Technik war, modern erschien und im neuen Glanz erstrahlte, uns mit Stolz erfüllte und Besucher beeindruckte wirkt heute allenfalls altertümlich – oft nicht zeitgemäß bis rückständig, aufgebraucht und verwohnt. Das Wohlgefühl, das wir seinerzeit in unserer Wohnung genossen ist dem Wunsch nach Veränderung gewichen. Eine Wohnungsmodernisierung stellt uns vor eine Reihe von Herausforderungen. Der sämtlichen Arbeiten vorauseilenden Planungsphase sollte daher unbedingt eine besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, legt sie doch sozusagen den Grundstein für das gute Gelingen unseres Vorhabens. Sofern das verfügbare Budget fest steht, gilt es zu klären, welchen Umfang die Modernisierung damit maximal abdecken wird. Ist der finanzielle Rahmen von sekundärer Bedeutung, so gehen wir vom tatsächlich anfallenden Modernisierungsbedarf aus. Dieser erstreckt sich in erster Linie meist auf die Bereiche

  • Küche

  •  Modernisierung sämtlicher Geräte auch im Sinne der daraus resultierenden

                     Energieersparnis (der Umwelt und dem Geldbeutel zuliebe)

  •  funktionelle je nach Budget bis ins Detail greifende Umgestaltung des Raums

                     (Raumanordnung, neue Einbauküche bzw., eventuell sogar auch mit zentral

                     angebrachter Herdeinheit je nach Raumbeschaffenheit und Raumgrösse)

  •  Bad

  •  neue Verfliesung der Wände und des Fussbodens, Armaturenwechsel (etwa

                     Hänge – WC, modernes Designer Waschbecken mit Einhandmischer)

  •  Röhrenheizkörper, Spiegelfliesen, Schaffung einer Wohlfühloase

  • Wohnzimmer

  •  Rigips Deckenabhängung

  •  Einrichtung und Farbgebung

  • Allgemein

  •  Tapezier- und Streicharbeiten

  •  Fliesenlegerarbeiten

  •  Isolierfenster

  •  Heizungsystem, Heizkörper

  •  Raumanordnung (Räume verkleinern, vergrössern)

  •  Lichtarchitektur, etwa Spotlicht in abgehängten Decken

Übrigens sollte auch der Zeitpunkt (Sommer oder Winter, Lärmbelästigung für Nachbarn gering halten) für eine Wohnungsmodernisierung günstig gewählt sein, ebenso wichtig ist es mit dem beauftragten Handwerker den zeitlichen Rahmen für die vorgesehenen Arbeiten festzulegen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.